Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Bereit für goldene Zeiten?

Schwarz, Violett, Weiß, Grün... wie viele Töne doch die letzten Jahre beeinflusst haben. Eine Farbe ist und bleibt aber immer etwas ganz besonderes: Gold. Wir haben deshalb den Pinsel gezückt und etwas goldenen Glanz verstrichen. Hier unser Bericht.

 
Dem Mythos von König Midas nach riskierte der Herrscher durch seine Gier nach Gold fast zu verhungern. Alles was er in die Hand nahm, verwandelte sich in pures Edelmetall, sogar seine Speisen. Mit dem Goldlack von Alder hast du es einfacher und riskierst höchstens ein paar Flecken.


Adler Goldlack

Adler Goldlack

Für edle Details und Dekorationen.

Zur Shopseite
 

Denn der gebrauchsfertige Goldlack ist simpel in der Anwendung und beeindruckend mit seiner Optik. Speziell für Deko-Objekte und kleine Details an Möbeln oder Wänden eignet sich der Lack. Wir möchten diesmal einen kleinen Pflanzentopf aufwerten. Bevor wir beginnen, zählen wir noch einige Produkte auf, die wir für die Arbeit brauchen werden:

Zusätzlich machen dir diese Produkte die Arbeit noch leichter und sauberer:

Kurz noch ein paar Worte zum Adler Goldlack. Dieser lösemittelhaltige Speziallack lässt sich auf Holz, Metall, Kunststoff und weiteren stabilen Oberflächen auftragen. Er schützt Metall vor Rost und ist innen wie außen einsatzbar. Zudem hält er Temperaturen bis 150°C stand. Jetzt geht es aber los!


1. Reinigung
Speziell bei glatten Oberflächen wie Metall oder Lack muss auf Sauberkeit geachtet werden. Mit einem Reinigungsmittel wie dem Adler Entfetter werden Rückstände entfernt und die Oberfläche bewahrt.

2. Vorschliff
Auch dies gilt wieder speziell bei glatten Untergründen, ist aber bei allen Oberflächen ratsam: Vorschleifen. Mit einem Schleifpapier der Körnung 150 oder auch einem gleichwertigem Schleifschwamm rauht man die Fläche auf und verbessert so den Halt des Lacks.

3. optionale Grundierung
Bei den meisten Oberflächen ist das nicht notwendig. Aber zB bei Aluminium oder Zink braucht es eine spezielle Grundierung, ansonsten können Probleme aufkommen. Im Zweifelsfall einfach uns vorher kontaktieren und nachfragen.

4. Erster Anstrich
Der Goldlack ist gebrauchsfertig und kann einfach mit einem Pinsel auftragen werden. Wenn du eine ganz glatte Oberfläche willst, dann brauchst du einen ultrafeinen Lackroller. Mit dem Pinsel wird man leichte Streifen sehen. Wichtig ist die Farbe immmer in eine Richtung aufzutragen, damit diese Streifen nicht kreuz und quer laufen.

5. Zweiter Anstrich
Damit die Oberfläche perfekt wird, muss ein zweiter, finaler Anstrich folgen. Gleich wie beim ersten immer in eine Richtung streichen und nicht in der Mitte ansezten. Immer von Anfang bis Ende durchziehen. Nachdem dies erledigt ist, muss der Lack 10 Stunden trocknen. Bei Objekten mit viel Handkontakt sind 2 Tage zu warten.

Der Adler Goldlack ist perfekt für kleine Einrichtungsgegenstände oder Möbel, Deko-Objekte oder den selbstgemachten Weihnachtskranz. Egal wofür du ihn brauchst, er veredelt jede Oberfläche. Einfach schick!
 
 

Wir empfehlen Ihnen dazu folgende Produkte