Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Die beruhigende Wirkung von Zirbenprodukten

Die gesundheitsfördernden und aussergewöhnlichen Eigenschaften der Zirbe stammen aus den speziellen ätherischen Ölen des Zirbenholzes. Produkte wie Zirbenöl und -wachs verstärken diese Wirkung zusätzlich.

 
Die Zirbe (pinus cembra, oder auch Arbe, Arve, Zirbel) ist ein besonderer Baum, der ab einer Meereshöhe von 1500 unter harten Bedingungen und wächst. Ihre Wurzeln verankern sich tief und fest im kargen, steinigen und alpinen Boden. So trotz dieser Baum Wind und Wetter und wächst langsam vor sich hin. Erst nach Jahrzehnte treiben die ersten Blüten aus und erst nach über 80 Jahren  ist eine Zirbe groß genug zur Weiterverarbeitung. Aufgrund der hohen Resistenz und Standfestigkeit wird sie auch "Königin der Alpen" genannt.

Die beruhigende Wirkung der Zirbe hat wohl besonders mit dem gemächlichen Wachstum und der Beständigkeit dieses Baumes zu tun. Im Jahr 2003 wurde von der Joanneum Research Forschungsgesellschaft eine umfangreiche Zirbenstudie durchgeführt. In dieser konnte die Wirkung der Zirbe auf ein besseres Allgemeinbefinden eindeutig nachgewiesen werden. Im Vergleich zu anderen Holzarten wirkt sich die Zirbe positiv auf den Puls und Herzschlag einer Person aus. Dies führt zu einen erholsamen Schlaf und einer schnelleren und besseren Erholung.

Eine Verstärkung der Wirkung des Zirbenholz, kann durch den Einsatz von Zirbenöl oder Zirbenwachs erreicht werden. Diese Produkte unterstützen den Eigengeruch der Zirbe und schützen das Holz außerdem vor Verschmutzung, Nachhdunkelung und externen Einflüssen.